Erschütterungsfreier Rückbau eines Luftschutzbunkers

Erschütterungsfreier Rückbau eines ehemaligen Luftschutzbunkers in Neuss

Im November erhielten wir den Auftrag zum erschütterungsfreien Rückbau eines Luftschutzbunkers in Neuss. Aufgrund einer Deckenstärke von 0,95 m, mussten die rechteckigen Deckenplatten mit einem Diamant-Sägeblatt Ø 2.200 mm bearbeitet werden.

Hierbei wurde mit 25 kW Wandsägen gearbeitet. Die Wandstärken der Eiförmigen Bunkerröhre betrug zwischen 1,00 und 1,10 m, wobei hier mit zwei Seilsägen gleichzeitig gearbeitet wurde. Das Abbruchgut wurde in Blöcke mit circa 12 Tonnen Gewicht zerteilt. Der Ausbau des Betons erfolgte mit einem von uns gestellten Autokran. Als Fachunternehmen für solche Rückbauarbeiten haben wir die Entsorgung mit übernommen.

Zurück