Kernbohrungen in Solingen

Trockenbohrverfahren in Stahlbeton-Decken

In einem Kaufland-Warenhaus in Solingen mussten im April 2013 Kernbohrungen hergestellt werden um neue Kühlleitungen verlegen zu können. Bei den Bauteilen handelte es sich um Hohlkörperdecken aus Stahlbeton mit Estrich und Oberböden aus Steinzeug. Die Arbeiten mussten während des laufenden Geschäftsbetriebes hergestellt werden. Da sich beim „normalen“ Kernbohren das anfallende Spülwasser in den Hohlkörpern der Decken ausbreiten würde, entschied man sich für das Kernbohren im Trockenbohrverfahren. Trockenbohren in Beton

geht das? Bei uns ja! Eine neuartige Technologie ermöglicht es uns Kernbohrungen von 42 bis 200 mm Durchmesser mittels Diamant-Bohrkronen ohne die Zufuhr von Kühlwasser herzustellen. Das anfallende Bohrmehl wird direkt an der Bohrkrone abgesaugt. Um das Herabfallen der Bohrkerne in das darunterliegende Geschoss zu vermeiden, wurden die Bohrkerne mittels Kernfangwanne abgestützt. An dem Projekt in Solingen wurden Kernbohrungen im Durchmesser 102 und 152 mm eingebracht.

Zurück